Wandergruppen

Liebe Wanderfreundin,

lieber Wanderfreund,

wir freuen uns über dein Interesse an unseren Wanderungen. Wenn Du Spass und Freude am Wandern hast, dann geh doch einfach mal mit uns mit. Bei allen Touren informieren wir über die Weglänge, besondere Schwierigkeiten usw. Nutze einfach unser Angebot das Mittwochs-Kurzwanderungen, an Sonntagen Genuss- und Langwanderungen bis zu Weitwanderungen an Samstagen anbietet.

Da sich bei uns fast alle im fortgeschrittenem Alter befinden sind alle unsere Wandertouren seniorengerecht ausgelegt.

Wir rennen nicht von A nach B sondern geniesen auch die schöne Landschaft. Wo es etwas Kulturelles oder Historisches gibt, versuchen wir es in Erfahrung zu bringen und zu vermitteln.

Wenn Du weitere Infos benötigst, unser Wanderleiter Werner Wolfinger gibt Dir gerne Auskunft (Tel. 0160/8478355).

 


Langwanderung vom Dobel zur Wilhelmshöhe

am Sonntag, den 18. März 2018 

Treffpunkt: 10:00 Uhr am Kirchplatz Bushaltestelle (Achtung Busabfahrt 10:08 Uhr)

Wanderstrecke: 18 km, 200 Hm↑ und 470 Hm ↓

Auf unserer Wanderung begegnen wir dem Mittelalter und der Technologie der Neuzeit. Zuerst besteigen wir nach wenigen Metern den ehemaligen, 28 Meter hohen Wasserturm auf dem Dobel. Hier haben wir eine prächtige Aussicht ins Rheintal und auf den umliegenden Schwarzwald. Wir sehen auch wie nah die Windkrafträder an Dobel heran reichen. Unser Wanderweg führt uns an einigen Kleinoden und historischen Grenzsteinen zum kleinen und großen Volzemer Stein. Vom Dreimarkstein machen wir einen Abstecher zu einem der 11 geplanten und teilweise schon in Betrieb befindlichen Windräder.

Nach einen kurzen Stück auf dem Westweg erreichen wir Dennach. Am Friedhof vorbei kommen wir zum Sockel eines seit mehreren Jahren geplanten Turmes. Leider sind die finanziellen Mittel für den Turmbau noch nicht ausreichend. An Dennach vorbei wandern wir weiter zur Burgruine Straubenhardt. An zwei Infotafeln erfahren wir etwas über die Geschichte der Burg und das Geschlecht der Strubenhardter. Danach geht es am Enzhang weiter zur nächsten Burgruine, der Waldenburg, oberhalb von Neuenbürg gelegen. Hier befinden sich noch Mauerreste, die Geschichte der Burg liegt immer noch im Dunkeln. Nun ist es nicht mehr weit bis zur Wilhelmshöhe, wo wir gegen 17 Uhr ankommen werden. Den Abschluss unserer Wandertour lassen wir in der Gaststätte Wilhelmhöhe ausklingen. 

Die Bushaltestelle ist auch gleich in der Nähe und mit unseren Tageskarten des VPE fahren wir nach zeitlicher Absprache zurück nach Birkenfeld. 

Für unterwegs sollte ein Rucksackvesper und ein Getränk mitgenommen werden. Festes Schuhwerk ist ebenfalls empfehlenswert.

Eine Anmeldung ist wünschenswert und sollte bis Freitag, 16.03. beim Wanderleiter Werner Wolfinger, Tel. 0160-8478355 erfolgen.